Bürger und Verbraucher werden betrogen: Werkseinstellung Verfallsdatum vorprogrammiert

Bürger und Verbraucher werden betrogen: Werkseinstellung Verfallsdatum vorprogrammiert

In den 1920ger Jahren einigten sich die Hersteller von Glühlampen aus reiner Geldgier die Lebensdauer der Glühbirnen auf 1000 Stunden zu begrenzen, obwohl eine längere Lebensdauer möglich ist.

Heute werden in fast allen elektrischen Geräten Verfallsdaten im Werk vorprogrammiert.

Heizungsanlagen, Automobile, Drucker werden untauglich, unbrauchbar, gehen auf „Störung“ werden sie nicht regelmäßig kostenpflichtig gewartete und dies vom „Monteur“ bestätigt.


Glühbirne

Fön, Handy, Waschmaschine – Programmierter Elektroschrott?

von Markus Beckedahl am 27. März 2015, 12:42 in Kurzmeldungen / 4 Kommentare

HR2 – Der Tag hat gestern über „Fön, Handy, Waschmaschine – Programmierter Elektroschrott?“ berichtet.

Millionen Fernsehgeräte, Computer und Mobiltelefone gehen jährlich über den Ladentisch, von Wasserkocher, Fön und Akkuschrauber ganz zu schweigen. Was dann folgt, haben wir alle schon erlebt: kaum ist die Gewährleistung abgelaufen, gibt das Gerät seinen Geist auf. Reparatur lohnt nicht – weg damit. Da liegt der Verdacht nahe: das ist programmierter Verschleiß. Die Industrie baut Sollbruchstellen ein, damit sich die Konsumspirale weiter dreht. Aber was ist dran an dem gefühlten Pfusch ab Werk? Ist er nachweisbar? Und was würde daraus folgern? Helfen Gesetze oder liegt das Problem ganz woanders: bei geschätzt über fünfzig technischen Geräten pro Haushalt geht eben auch mal was zu früh kaputt. Und was veraltet ist, schmeißen wir weg, selbst wenn es noch voll funktionsfähig ist. Zeit für ein neues Konsumverständnis?

https://netzpolitik.org/2015/foen-handy-waschmaschine-programmierter-elektroschrott/

via bbnet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s