Falschmeldung: #PEGIDA, das sind allesamt oder hauptsächlich Rechtsradikale und Rassisten.

Falschmeldung: #PEGIDA, das sind allesamt oder hauptsächlich Rechtsradikale und Rassisten.

Das dümmste Gerücht: PEGIDA wird von den Eliten gelenkt

8

Manche Leute können nicht recht begreifen, dass jeden Montag bei Wind und Wetter in Dresden Zehntausende – gestern waren es nach Zählungen von COMPACT-Lesern 30.000! – auf die Straße gehen. Das Misstrauen auch und gerade gebildeter Leute gegenüber den einfachen Menschen, die bei PEGIDA ihren Sorgen Luft machen, ist so groß, dass alle möglichen Verdächtigungen gestreut werden, und das ohne den Schatten eines Beweises. (Man nennt das auch die Jutta-Ditfurth-Methode…)

Untersuchen wir die vier verbreitetsten Falschmeldungen gegen PEGIDA.

1. Falschmeldung: PEGIDA, das sind allesamt oder hauptsächlich Rechtsradikale und Rassisten.

Richtig ist: PEGIDA richtet sich nicht gegen den Islam und nicht gegen das Asylrecht. PEGIDA will nur eine weitere Verschlechterung der Zustände in Deutschland verhindern (deswegen der Begriff Islam-isierung) und eine vernünftige Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik wie in Kanada durchsetzen. Beweis: Das sehr maßvolle Positionspapier von PEGIDA.

2. Falschmeldung: PEGIDA wird von der Springerpresse, besonders der Bild-Zeitung, gefördert. PEGIDA-Initiator Bachmann hat zugegeben, dass er mit Springer zusammenarbeitet.

Richtig ist: PEGIDA wird von der gesamten etablierten Medienwelt erbittert bekämpft. Am intensivsten von der Bild-Zeitung, die gestern auf ihrem Online-Portal den Protest gegen PEGIDA direkt organisiert hat: “So erheben Sie Ihre Stimme gegen PEGIDA,” lautete die Anweisung der Springer-Leute an ihre Leser. Bachmann hat zwar als Inhaber einer Werbeagentur mit dem Springer-Konzern zusammengearbeitet, aber das war vor PEGIDA – und es war ein reiner Geschäftskontakt, so wie auch ein Autohändler mit Produzenten wie VW, Mercedes etc. zusammenarbeiten muss. Politisch sind Bachmann und Springer wie Feuer und Wasser. Beweis: Siehe dazu das Faksimile des Bild-Kommentars von F.J.Wagner mit der üblen Überschrift “Liebe PEGIDA-Idioten.”

3. Falschmeldung: Mit PEGIDA wollen die Eliten uns von den wirklichen Problemen, etwa der Finanzdiktatur, ablenken.

Richtig ist: Volksbewegungen entzünden sich selten an den grundlgenden Problemen der Ökonomie (“Finanzdiktatur”). Dazu ist Ökonomie viel zu trocken und akademisch. Mal ist es der Brotpreis, mal ist es die Polizeigewalt, manchmal die religiöse Unterdrückung (Iran 1979). Sofern Krieg Auslöser einer Volksbewegung oder gar einer Revolution (Oktober 1917) war, war es nicht der Krieg im allgemeinen oder der Krieg in fernen Ländern, sondern immer dass Sterben der eigenen Söhne. Kluge Leute, wie die Leser von COMPACT, sollten das Volk nicht arrogant dafür schelten, dass es sich nicht an den “wirklichen” Problemen/Problemursachen in Bewegung setzt (zumal es auch unter uns viele Ansichten darüber gibt, was die “wirklichen” Probleme sind…), sondern mittun und auf allgemeinverständliche Weise vermitteln, wie das “mobilisierende Thema” (Einwanderung, Nationenzerstörung) mit den “ursächlichen Themen” (Geldsystem, Weltfinanzfianzdiktatur durch Wallstreet/City of London) zusammenhängt.

4. Falschmeldung: Mit PEGIDA werden die 99% Unterdrückten gespalten und Christen gegen Muslime aufgehetzt (“Teile und Herrsche”).

Richtig ist: Das “Teile und Herrsche” im Falle PEGIDA gibt es natürlich, aber es geht nicht von PEGIDA aus! Es ist nicht PEGIDA, die die Deutschen gegen die Muslime aufhetzen. Sondern es sind die Eliten, die anhand von PEGIDA die Muslime gegen die Deutschen aufhetzen. Die Eliten von Merkel bis Maas, von FAZ bis taz verbreiten wahrheitswidrig, bei PEGIDA handele es sich um Islamfresser, Rassisten und Nazis. So werden die etwa vier Millionen Muslime in Deutschland kirre gemacht und gegen Deutsche aufgehetzt! Die Antifa darf sich als bewaffneter Arm dieser Antideutschenhetze verstehen… In Wirklichkeit hat PEGIDA klipp und klar gemacht, dass es nicht gegen den Islam, sondern nur gegen die Islamisierung, nicht gegen Asyl, sondern nur gegen den Missbrauch des Asylrechts geht. (siehe oben) Vernünftige Bio-Deutsche und vernünftige Muslime müssten gegen den Salafismus zusammenkommen können – denn diese von den USA gesponserte Bewegung richtet sich gegen jeden vernünftigen Menschen egal welcher Religion. Beweis: Lesen Sie in der aktuellen COMPACT 1/2015 den Artikel eines Dresdner Muslims, der sich für PEGIDA ausspricht.

Es ist für die Zukunft freilich nicht auszuschließen, dass Eliten und Geheimdienste eine Unterwanderung von PEGIDA versuchen und tatsächlich Extremisten und Provokateure einschleußen. Die beste Vorkehrung dagegen ist, dass weiterb und immer mehr ganz gewöhnliche Menschen mitmachen und dafür sorgen, dass alles maßvoll und friedlich bleibt. PEGIDA ist die erste Volksbewegung seit 1989, die diesen Namen verdient. Wir sollten nicht zulassen, dass sie kaputtgemacht wird!

Mehr zum Thema PEGIDA in meinem Video zur Vorstellung der neuen Ausgabe compact 1/2015!

https://www.compact-online.de/das-duemmste-geruecht-pegida-wird-von-den-eliten-gelenkt/
https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515
http://pegidnrw.wordpress.com/2015/01/06/keine-pegida-deutschland-seite/
https://www.facebook.com/PEGIDADEUTSCHLAND2014

via pegnet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: